Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €*
Positionen anzeigen
 
 
 
  • Beratung vor Ort
  • Unsere Öffnungszeiten:

    Montag bis Freitag:
    13.00-18.30 Uhr

    Samstag:
    09.00-15.30 Uhr

    Sonntag
    (nur nach telefonischer Anmeldung):
    09.00-11.30 Uhr

    Feiertags kein Weinverkauf!

    sowie nach telefonischer Vereinbarung
 

AGB

AGB's
Weingut Zipf

  1. Alle Angebote erfolgen freibleibend und unverbindlich. Erteilte Aufträge gelten durch Auftragsbestätigung, Rechnungsübersendung oder Lieferung als angenommen. Der Käufer ist zwei Wochen an seinen Auftrag gebunden.
  2. Die Preise verstehen sich ab Keller. Bei Ltr.-Flaschen zuzüglich 0,05 €. Flaschenpfand. Zahlungen sind innerhalb 14 Tagen nach Übersendung bzw. Aushändigung der Rechnung fällig. Die zum Versand verwendete Verpackung wird zum Selbstkostenpreis berechnet. Verpackungsabzüge an der Rechnung können von uns nicht anerkannt werden.
  3. Die Lieferung erfolgt auf Gefahr des Käufers ab Erzeugerkeller. Wird der Transport von uns veranlasst, schließen wir eine Transportversicherung gegen Bruch und Diebstahl ab. Bis 120 Fl. zuzügl. Versandkosten, ab 120 Fl. frei Haus (innerhalb Deutschland ohne Inseln).
  4. Bei frachtfreier Rücksendung werden die von uns gelieferten Flaschen mit 0,05 € je Stück vergütet.
  5. Die Lieferung erfolgt solange Vorrat reicht. Wir sind jedoch berechtigt, Wein gleicher Art und Qualität gegebenenfalls mit anderer Prüfnummer zu liefern.
  6. Rügen offensichtlicher Mängel sind innerhalb von 7 Tagen ab Warenempfang geltend zu machen. Auf Verlangen ist die beanstandete Ware an uns zurückzusenden. Bei berechtigter Rüge liefern wir einwandfreien Ersatz unter Erstattung der Kosten für die Rücksendung. Wandlung und Minderung sind nur zulässig, falls eine Ersatzlieferung unmöglich oder unzumutbar ist.
  7. Keine Mängel sind Weinstein und sonstige Ausfällungen, wie z.B. Ablagerungen bei Rotwein (sog. Depot). Sie beruhen auf natürlichen Vorgängen und sind ein Hinweis auf die Qualität und ein Zeichen für hohe Flaschenreife des Weines.
  8. Sie haben das Recht, vor Auslieferung Ihrer Bestellung ohne Angabe von Gründen vom Kauf zurückzutreten. Wenn Sie Ihre Bestellung stornieren möchten, schicken Sie uns eine Mitteilung per Mail an weingut@zipf.com oder per Fax an die Faxnummer 07130-9725.
  9. Sie können Ihre Bestellung innerhalb einer Frist von 2 Wochen nach Erhalt der Ware ohne Angabe von Gründen widerrufen. Der Widerruf muss in Textform (Mail, Fax, Brief) oder durch die Rücksendung der Ware (bei Rücksendung von Weinen, Sekten und Destillaten werden nur ungeöffnete Flaschen zurückgenommen) erfolgen.
  10. Im Falle höherer Gewalt (Naturkatastrophen, Ausnahmezustand u. a.) sind wir als Verkäufer vom Vertrag frei. Bei Frostgefahr sind wir berechtigt, vor oder nach dem vereinbarten Liefertermin zu liefern.
  11. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller auf der Geschäftsverbindung beruhender Forderungen Eigentum von uns.    
  12. Erfüllungsort für Lieferung und alle anderen gegenseitigen Ansprüche ist der Sitz unserer Firma. Ausschließlicher Gerichtsstand bei Streitigkeiten mit Vollkaufleuten ist das für unseren Sitz zuständige Amts- oder Landgericht. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist oder der Käufer nach Vertragsabschluß seinen Wohnsitz oder Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

(Weingut Zipf, Inh. Jürgen Zipf, Vorhofer Straße 4, 74245 Löwenstein, Tel.: 07130-6165, Fax: 07130-9725, E-Mail: weingut@zipf.com)

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das  Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der  Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Informationen zur Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:

Die EU-Kommission wird voraussichtlich ab Februar 2016 eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereitstellen. Die OS-Plattform kann als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kaufverträgen oder Dienstleistungsverträgen dienen. Die OS-Plattform wird unter dem folgenden externen Link erreichbar sein: http://ec.europa.eu/consumers/odr.”

Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlungs das Eigentum vom Weingut Zipf.

Ausnutzung des Widerrufsrechts

Unfreie Sendungen werden nicht angenommen.

Als Gericht erster Instanz gilt für beide Teile aus sämtlichen Verpflichtungen das für das Weingut Zipf zuständige Amtsgericht.
Die Abgabe nach § 16 Abs. 1 Nr. 2 WWG wird an den Stabilisierungsfond von uns abgeführt. Die Preise verstehen sich ab Hof.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Klausel diese Bedingungen unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen unberührt.

Jugendschutz

Gem. §9 des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) ist es gesetzlich verboten, Alkohol an Jugendliche unter 16 Jahren abzugeben oder ihnen den Verzehr zu gestatten.

Wir können keine Haftung für Bestellungen übernehmen. Daher appelieren wir an alle, ehrliche Angaben bei Ihrem Alter zu machen denn Jugendlichen unter 16 Jahren ist es nicht erlaubt, bei uns zu bestellen.